Düsseldorf (dpa) - Der deutsche Autobauer Daimler will einem Medienbericht zufolge bis zu 15 000 Stellen abbauen. Daimler-Chef Ola Källenius werde die Pläne für seinen Sparkurs morgen vorlegen, berichtet das "Handelsblatt". Das Unternehmen wolle sich mittels Abfindungen, Frühpensionierungen und Altersteilzeit von den Mitarbeitern trennen. Es sollen mehr als 1,4 Milliarden Euro eingespart werden. Bisher war von einem Plan die Rede, 10 000 Stellen zu streichen. Daimler wollte den Bericht nicht kommentieren.