Berlin (dpa) - Die gesetzlichen Renten in Deutschland sollen im kommenden Jahr voraussichtlich erneut um mehr als drei Prozent steigen. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland meldet, zum 1. Juli 2019 werde ein Rentenplus von 3,18 Prozent in Westdeutschland erwartet. Das gehe aus dem Entwurf des "Rentenversicherungsberichts 2018" hervor. In Ostdeutschland sollen die Renten demnach um 3,91 Prozent steigen. Endgültig festgelegt wird die Erhöhung für 2019 erst im kommenden Jahr, wenn alle Daten zur Lohnentwicklung 2017 vorliegen.