Tel Aviv (dpa) - Die Erfolgschancen der S!sters beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv gelten als sehr gering. Nach dem zweiten Halbfinale rutschte der deutsche Beitrag laut Prognosen der Buchmacher auf den letzten Platz. Die Schweiz hat am Abend den Einzug ins Finale geschafft. Auch die Niederlande, Schweden und Russland, die zu den Favoriten zählen, setzten sich durch. Österreich schied dagegen aus. Beim Finale wird auch US-Megastar Madonna auftreten, das ist jetzt endgültig klar. Die 60-Jährige unterzeichnete erst in letzter Minute den notwendigen Vertrag.