Sofia (dpa) - Die bulgarische Polizei hat 15 Migranten in einem Kühllaster an einem Grenzübergang zu Rumänien an der Donau gefasst. Festgenommen wurden auch die beiden griechischen Fahrer, teilte das Innenministerium in Sofia mit. Sechs Migranten stammen ersten Informationen zufolge aus Syrien, fünf aus dem Irak und vier aus Afghanistan. Der aus Griechenland kommende Kühllaster wollte über die Donaubrücke beim bulgarischen Widin nach Rumänien und dann weiter nach Ungarn fahren.