Rom (dpa) - Bei einer Explosion in einem Gebäude sind in Norditalien drei Feuerwehrleute ums Leben gekommen. Zwei weitere Einsatzkräfte sowie ein Polizist seien verletzt worden, teilte die Feuerwehr mit. Das Unglück ereignete sich in einem unbewohnten Bauernhaus rund 60 Kilometer östlich von Turin. Einer der Feuerwehrleute war zunächst vermisst gemeldet worden und wurde erst nach Stunden tot unter den Trümmern gefunden. Die Zeitung "La Repubblica" schrieb, die Explosion könne vorsätzlich verursacht worden sein.