Berlin (dpa) - Das Haus des früheren Grünen-Parteichefs Cem Özdemir ist nach Angaben des Politikers mit einem Stein beworfen worden. "Ein Stein wurde gegen unsere Haustür geworfen. Die Botschaft galt wohl mir", twitterte der 53-jährige Bundestagsabgeordnete und fügte ein Foto einer zersprungenen Glasscheibe an. Weiter schrieb er: "Ich werde weiterhin und überall dort lautstark meine Stimme erheben, wo andere Stimmen verstummen sollen." Erst Anfang November hatten Özdemir und seine Parteikollegin Claudia Roth Morddrohungen mutmaßlicher Rechtsextremisten erhalten.