Berlin (dpa) - Frankfurt am Main liegt bei den erfassten Straftaten deutschlandweit wieder auf Platz eins. Dort wurden im vergangenen Jahr fast 15 000 Straftaten pro 100 000 Einwohner erfasst. Das geht aus der jüngsten Polizeilichen Kriminalstatistik hervor, die der "Welt am Sonntag" vorliegt. Auf Frankfurt folgen Hannover und knapp dahinter Berlin. Im Vorjahr hatte Berlin noch auf dem ersten Platz gelegen, davor jahrelang Frankfurt. Insgesamt wurden alle 39 Städte mit mehr als 200 000 Einwohnern ausgewertet.