Berlin (dpa) - Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock hat kein Verständnis für die Forderung von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen nach zusätzlichen Mitteln für die Bundeswehr. "Jahr für Jahr werden immer mehr Milliarden auf das Bundeswehrbudget drauf gelegt, und Frau von der Leyen bekommt ihre Probleme trotzdem nicht gelöst", monierte Baerbock. Das Problem der Bundeswehr sei nicht zu wenig Geld, sondern das Missmanagement. Die Grünen-Vorsitzende forderte "eine Sicherheitspolitik auf Höhe der Zeit".