Paris (dpa) - Ein heftiges Sturmtief hat in Frankreich Verkehrsbehinderungen und Stromausfälle verursacht - mehrere Menschen wurden verletzt. Nach einem Erdrutsch in Nizza wurde eine Seniorin als vermisst gemeldet, berichtet die Zeitung "Nice Matin". Wegen heftigen Regens habe eine Schutzmauer nachgegeben, tonnenweise Erde habe Teile des Grundstücks der Frau unter sich begraben. Die ältere Frau habe sich zu diesem Zeitpunkt im Garten aufgehalten. Mit heftigem Wind und starkem Regen war der Herbststurm "Amélie" in der Nacht zu Sonntag über Frankreichs Atlantikküste hinweggefegt.