Berlin (dpa) - 14 Bundesländer haben nach Angaben von Agrarministerin Julia Klöckner Interesse am gemeinsamen Hilfsprogramm von Bund und Ländern für Landwirte wegen Dürreschäden angemeldet. Nur das Saarland und Rheinland-Pfalz wollten das geplante Programm bisher nicht in Anspruch nehmen, sagte die CDU-Politikerin. Die Ernteschäden hätten ein "nationales Ausmaß". Bundesweit seien rund 10 000 Betriebe so sehr betroffen, dass sie in ihrer Existenz bedroht seien - etwa jeder 25. Hof. Bund und Länder planen Hilfen von insgesamt bis zu 340 Millionen Euro für Landwirte.