Berlin (dpa) - In der SPD ist die Mittelstandsstrategie von Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf Kritik gestoßen. Er begrüße zwar grundsätzlich die vorgelegte Strategie, sagte der SPD-Wirtschaftspolitiker Bernd Westphal der dpa. Die umfangreichen, detaillierten Beschreibungen der notwendigen Anforderungen entfalten allerdings nur mit einer klaren Umsetzungsstrategie ihre Wirkung. Die komplette Abschaffung des Soli und das Schleifen von arbeitsrechtlichen Standards halte er für überflüssig. Auch SPD-Fraktionsvize Sören Bartol kritisierte die Strategie.