München (dpa) - Die britische Premierministerin Theresa May hat ein Sicherheitsabkommen mit der Europäischen Union nach dem Brexit vorgeschlagen. "Wir möchten die Kooperation auch nach dem Austritt aus der EU fortsetzen und vorantreiben", sagte May bei der Münchner Sicherheitskonferenz. "Wir müssen unsere Bevölkerung schützen. (...) Europas Sicherheit ist unsere Sicherheit." Dies sei etwa im Kampf gegen Terrorismus und Schleuserbekämpfung sehr wichtig. Ein entsprechender Vertrag müsse aber die Souveränität Großbritanniens akzeptieren.