Berlin (dpa) - Der neue griechische Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis will mit der Bundesregierung über Reparationen für die im Zweiten Weltkrieg von Deutschland verursachten Schäden verhandeln. Bei seinem Treffen mit Kanzlerin Angela Merkel bekräftigte der konservative Regierungschef eine entsprechende Forderung der linken Vorgängerregierung, die in einer diplomatischen Note an die Bundesregierung gerichtet worden war. "Wir hoffen, dass es da eine positive Reaktion geben wird", sagte Mitsotakis.