Berlin (dpa) - Unsachgemäß entsorgte Batterien führen nach Darstellung der deutschen Müllbranche immer häufiger zu Bränden mit hohem Sachschaden. Jede Woche brenne es irgendwo in Deutschland in Entsorgungsfahrzeugen, auf Betriebshöfen oder Sortieranlagen, weil Lithium-Batterien nicht richtig entsorgt würden. Das erklärte der Chef des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft, Peter Kurth. Er forderte eine Pfandpflicht für Batterien, um das Problem zu entschärfen. Werden die Energieträger beschädigt, können sie erhitzen und Feuer auslösen.