Cape Canaveral (dpa) - Das Weltraumteleskop "Tess" ist zur Planetensuche ins All gestartet. "Tess" sei in der Nacht erfolgreich an Bord einer "Falcon 9"-Rakete des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral abgehoben, teilte die Nasa mit. In zwei Monaten soll der Planetenjäger in seiner Umlaufbahn angekommen sein und Daten senden. Die rund 200 Millionen Dollar teure Mission ist auf etwa zwei Jahre angelegt. "Tess" könnte sowohl kleine steinige Planeten als auch riesige Himmelskörper finden.