Brüssel (dpa) - Die Nato stellt sich darauf ein, dass Kriege künftig auch im Weltraum entschieden werden könnten - zum Beispiel durch Angriffe auf strategisch wichtige Satelliten oder einen Einsatz von Waffen im All. Zur Vorbereitung will das Militärbündnis bei einem morgen beginnenden Verteidigungsministertreffen erstmals eine Weltraum-Strategie beschließen. "Es ist wichtig, dass wir auch im Weltraum wachsam sind", sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Brüssel. Die Nato könne zu einem Schlüsselforum für den Austausch von Fähigkeiten und Informationen werden.