Chemnitz (dpa) - Mit Aktionen in sechs Bundesländern haben die Ostermärsche der Friedensbewegung begonnen. Bis Ostermontag sind mehr als 100 Demonstrationen, Kundgebungen, Mahnwachen oder Vortragsveranstaltungen geplant. Die Beteiligung blieb auch in diesem Jahr mit jeweils einigen Hundert Menschen weit hinter dem Höhepunkt zu Beginn der 1980er Jahre zurück. Mehr als 200 Menschen zogen beim bundesweit ersten Ostermarsch durch die Chemnitzer Innenstadt. "Wir fordern Abrüstung für das Leben und die Zukunft, für Klima und Umwelt", hieß es laut Redemanuskript bei der Auftaktkundgebung.