Canberra (dpa) - Bei einer Inspektion ihrer Flotte von Passagierjets vom Typ Boeing 737 NG hat die australische Fluggesellschaft Qantas bereits drei Maschinen mit Haarrissen entdeckt. Die Risse lagen an einer Stelle, wo die Tragflächen am Rumpf befestigt sind. Die betroffenen Maschinen seien aus dem Verkehr gezogen worden, hieß es. Die Boeing 737 NG ist das Vorgängermodell der 737 Max. Die 737-Max-Modelle sind seit Mitte März wegen zwei Abstürzen mit insgesamt 346 Toten mit Flugverboten belegt.