Berlin (dpa) - Mit den geplanten Regelungen zu Ausnahmen von Diesel-Fahrverboten hat die Bundesregierung sich viel Kritik eingehandelt - nun verzögert sich die Gesetzesänderung. Die notwendige Ergänzung des Bundesimmissionsschutzgesetzes stand heute nicht wie ursprünglich geplant und angekündigt auf der Themenliste des Bundeskabinetts. Nach dpa-Informationen wurden sich Umwelt- und Verkehrsministerium bei den Details nicht einig.