Sydney (dpa) - Leichte Regenschauer am Weihnachtstag haben die Sorgen vor einer Ausweitung der Buschfeuer in Australien nicht beendet. Stattdessen befürchten die Feuerwehren, dass sich zwei große Buschbrände in den Blue Mountains westlich von Sydney bis zum Wochenende zu einem "Megabrand" vereinigen könnten. Die rund 2000 Feuerwehrleute empfanden die Schauer zwar als kleine Erleichterung, blicken aber gleich mit Sorge auf die nächsten Tage, in denen wieder Spitzentemperaturen von bis zu 45 Grad Celsius erwartet werden.