London (dpa) - Der historische Siegeszug von Fallon Sherrock bei der Darts-WM in London ist vorbei. Die 25 Jahre alte Engländerin verlor in der dritten Runde gegen Landsmann Chris Dobey mit 2:4 und verpasste damit eine weitere Überraschung. Sherrock war die erste Frau, die ein Spiel bei der Darts-WM des Weltverbandes PDC gewonnen hatte. Die von den Fans erneut gefeierte Sherrock spielte zunächst groß auf und ging zwischenzeitlich mit 1:0 und 2:1 in Führung. Doch "Hollywood" Dobey warf elfmal die Höchstpunktzahl von 180 und traf dann auch die Doppel-Felder, bei denen er zu Beginn gepatzt hatte.