Washington (dpa) - Zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt wird US-Präsident Donald Trump in der kommenden Woche nach Kalifornien reisen. Das erklärte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders. Der Besuch erfolgt inmitten eines hitzigen Streits des Justizministeriums mit der Regierung Kaliforniens über Einwanderungsgesetze des Bundesstaates. Trump hat als Präsident bislang einen Bogen um Kalifornien gemacht; auch im Wahlkampf mied er den bevölkerungsreichsten Bundesstaat weitestgehend.