Washington (dpa) - Die USA haben die angekündigte Ausweisung ihres diplomatischen Personals aus Russland als "nicht gerechtfertigt" kritisiert. Das sagte die Sprecherin des US-Außenministeriums Heather Nauert. Moskau verfügte dass allein aus den USA 60 Diplomaten binnen einer Woche Russland verlassen müssen; zudem wird das amerikanische Generalkonsulat in St. Petersburg geschlossen. Zuvor hatten die USA die Ausweisung von 60 Russen angeordnet. Hintergrund ist der Giftangriff auf den russischen Ex-Doppelagenten Sergej Skripal.