Wolfsburg (dpa) - VW-Gesamtbetriebsratschef Bernd Osterloh hat den verstorbenen früheren VW-Vorstands- und Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch als "großen Manager und Ingenieur" gewürdigt. Volkswagen stünde ohne Ferdinand Piëch nicht da, wo man jetzt stehe. Dafür schulden man ihm Dank und Anerkennung, teilte Osterloh mit. Die Betriebsräte seien nicht immer in allen Fragen einer Meinung mit Piëch gewesen. Aber man blicke mit Respekt und Achtung auf dessen großes Lebenswerk. Piëch war am Sonntag im Alter von 82 Jahren gestorben, teilte seine Ehefrau Ursula Piëch mit.