New York (dpa) - Der US-Aktienmarkt hat die Scharte vom Jahresanfang nach mehr als einem halben Jahr ausgewetzt. Die Furcht vor zu hohen Aktienbewertungen und der internationale Handelskonflikt scheinen - zumindest vorerst - vergessen. Der für professionelle Investoren wohl wichtigste US-Index - der marktbreite S&P 500 - kletterte auf ein Rekordhoch von 2873 Punkten. Der Dow Jones stieg um 0,25 Prozent auf 25 822 Zähler. Der Euro stieg auf zuletzt 1,1572 Dollar.