Paris (dpa) - Das Sandwich kam ihm wohl nicht schnell genug: In Frankreichs Hauptstadt Paris soll ein Kunde einen Angestellten eines Schnellrestaurants erschossen haben, weil er zu lange auf sein bestelltes Essen warten musste, wie Medien berichten. Demnach hatte der Mann gester Abend das Sandwich in einer Pizza-Kette im Osten von Paris geordert, wie die Nachrichtenagentur AFP und der staatliche Radiosender FranceInfo berichteten. Zeugen sagten den Ermittlern, der Kunde sei ärgerlich gewesen, weil die Bestellung so lange dauere. Er habe dann den Angestellten erschossen.

FranceInfo (Französisch)

Artikel Le Parisien (Französisch)