Kalbe l Bereits Generationen haben sich im Kurpark und speziell an der Liebesinsel-Brücke getroffen. So mancher erste Kuss kam dort zustande. Doch mittlerweile bieten Liebesinsel, Teich und Brücke keinen schönen Anblick mehr. Die Brücke ist marode, der Teich löchrig. Nun wollen sich die Mitglieder des Kalbenser Kultur- und Heimatvereines, desTourismusvereines Kalbe und die Mitstreiter des Gewerbestammtisches für den Park und insbesondere für Teich und Brücke einsetzen. Ein erster Schritt für den Erhalt des Parks solle es sein, heißt es.

Die genannten Vereinigungen haben vor vier Wochen einen Spendenaufruf gestartet (Volksstimme berichtete). Um diesen zu unterstützen beziehungsweise um zu zeigen, wie schön es sein kann, wenn Leben im Park ist, organisieren die Initiatoren am Sonntag, 23. August, ein Picknick in der Grünanlage. Ungezwungen und in lockerer Atmosphäre soll dieses Famillientreffen, zu dem Kalbenser und Gäste willkommen sind, stattfinden. Ab 11 Uhr können es sich Interessierte samt Kindern und Großeltern auf der Wiese hinter dem Gutshaus mit Blick zur Liebesinsel gemütlich machen. Picknickdecke und ein gut gefüllter Picknickkorb sind mitzubringen. Eine Versorgung erfolgt aber vor Ort auch vom Team des nahen „Kutscherhauses“. Es werden auch einige Bänke und Tische aufgestellt.

Musik und Ballspiele

Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Michael Krüger. Und vielleicht können bis zum Parkpicknick auch noch weitere Künstler zur kulturellen Gestaltung gewonnen werden, so Mitinitiatorin Sylke Dornblüth-Franke. Und auch Gäste dürfen vor Ort musikalische Darbietungen zeigen, wenn sie es möchten. Damit der Familienspaß im Park perfekt wird, können Bälle, Federballgarnituren und weitere Spiele mitgebracht werden.

Die Möglichkeit zur Spende besteht auch vor Ort. Auf Wunsch erhalten Spender eine Quittung. Zugunsten der Brücke wird während des Picknicks das Original der Zeichnung „Romantik im Park“ von Felix Kuhlendahl versteigert. Es zeigt eine Inspiration der Liebesinsel-Brücke.

Liebesschlösser am Seil

Eine erste Zwischensumme gab Dornblüth-Franke im Namen der Vereine schon bekannt. Mittlerweile sind rund 600 Euro zusammengekommen. Dabei ist noch nicht der Inhalt aller Spendenboxen, die in der Stadt aufgestellt sind, inbegriffen. Insgesamt werden 3500 Euro für die Anschubfianzierung benötigt. Die Brücke soll eine neue Brüstung, neue Bretter sowie ein Seil, an dem Liebesschlösser angebracht werden können, erhalten.

 

Bankkonten : Sparkasse Altmark West, IBAN: DE 63 8105 5555 3035 0041 28, BIC: NOLADE21SAW oder Raiffeisenbank Kalbe-Bismark, IBAN: DE 78 8106 3028 0000 0305 11, BIC: GENODEF1KAB.