1. Startseite
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. 1. FC Magdeburg
  6. >
  7. 2. Bundesliga: Analyse: FCM spielt wie ein Absteiger

2. Bundesliga Analyse: FCM spielt wie ein Absteiger

Gegen Hannover gelingt Magdeburg keine Wiedergutmachung für die Klatsche in Karlsruhe. Stattdessen präsentieren sich die Elbestädter in einer alarmierenden Verfassung.

Von Yannik Sammert Aktualisiert: 01.04.2024, 20:14
Die Blau-Weißen um Daniel Elfadli (v.l.), Jean Hugonet und Alexander Nollenberger sind aktuell völlig angeschlagen.
Die Blau-Weißen um Daniel Elfadli (v.l.), Jean Hugonet und Alexander Nollenberger sind aktuell völlig angeschlagen. Foto: Eroll Popova

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Seit Montag ist Christian Titz 53 Jahre alt. Groß in Feierstimmung wird der Coach des 1. FC Magdeburg aber sicher nicht gewesen sein. Auch er dürfte über die aktuelle Situation und das 0:3 (0:1) in der Zweitliga-Partie gegen Hannover 96 gegrübelt haben, wo der Club doch eigentlich das 0:7 in Karlsruhe vor zwei Wochen vergessen machen wollte. „Wir müssen dahin finden, dass wir es wieder besser spielen, und die Dinge klar besprechen“, sagte der Trainer direkt nach der Partie. „Wir sind knallhart im Abstiegskampf“, betonte hingegen Vize-Kapitän Baris Atik beim „MDR“.