Berlin (dpa) - Zehnkämpfer Arthur Abele hat einen guten Start in den Wettkampf bei den Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin erwischt. Der 32 Jahre alte Routinier vom SSV Ulm 1846 absolvierte zum Auftakt die 100 Meter in 10,86 Sekunden und lief damit die viertbeste Zeit.

Abele blieb nur eine Hundertstelsekunde über seiner Saisonbestleistung. Die Führung übernahm zunächst der französische Weltmeister Kevin Mayer in 10,64 Sekunden. Die weiteren deutschen Starter Mathias Brugger (11,05) und Niklas Kaul (11,36) liegen nach der ersten von zehn Disziplinen auf den Plätzen 15 und 25.