Handball-Bundesliga

Früherer Bundestrainer Prokop wird Coach in Hannover

Von dpa
Wird Trainer der TSV Hannover-Burgdorf: Christian Prokop.
Wird Trainer der TSV Hannover-Burgdorf: Christian Prokop. Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Hannover - Der frühere Handball-Bundestrainer Christian Prokop wird neuer Trainer der TSV Hannover-Burgdorf. Der 42-Jährige erhält beim Bundesligisten einen Vertrag bis 2023, wie die Niedersachsen mitteilten. Prokop folgt auf Carlos Ortega, der zu seinem Heimatclub FC Barcelona zurückkehrt.

„Christian hat in der Vergangenheit Mannschaften auf Top-Niveau trainiert und steht für Handball mit ausgeprägtem Kampfgeist, hoher Attraktivität und großer Leidenschaft, den wir unseren Fans bieten wollen“, sagte der Sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen. Prokop hatte die deutsche Handball-Nationalmannschaft zwischen 2017 und 2020 betreut.

Prokops Vertrag mit dem Deutschen Handball-Bund wird zum 30. Juni aufgelöst. Er war vom DHB im Februar vergangenen Jahres freigestellt worden. Sein Beschäftigungsverhältnis war ursprünglich bis zum 30. Juni 2022 befristet gewesen.