108. Frankreich-Rundfahrt

„Hat einfach keinen Sinn mehr“: Roglic steigt aus Tour aus

Von dpa
Beendet die 108. Tour de France vorzeitig: Primoz Roglic.
Beendet die 108. Tour de France vorzeitig: Primoz Roglic. Pool Luca Bettini/BELGA/dpa

Cluses - Der Vorjahreszweite Primoz Roglic ist nach der ersten Alpen-Etappe aus der Tour de France ausgestiegen. Das teilte sein Rennstall Jumbo-Visma am Morgen der neunten Etappe mit.

„Es hat einfach keinen Sinn mehr gehabt. Ich habe es versucht, aber die Schmerzen waren einfach zu groß“, sagte der Slowene. Der 31-Jährige war bereits am Samstag mit etwa 35 Minuten Rückstand auf Tagessieger Dylan Teuns ins Ziel in Le Grand-Bornand gekommen.

Roglic galt als Top-Favorit auf den Gesamtsieg, war allerdings auf der dritten Etappe schwer gestürzt. Dabei hatte der Vuelta-Sieger eine Steißbeinprellung sowie große Schürfwunden am ganzen Körper erlitten. Ob Roglic wie geplant bei den Olympischen Spielen startet, ist derzeit offen.