Burg (gth). Am 9. Spieltag der 1. Handball-Nordliga kommt es am morgigen Sonnabend um 16.30 Uhr zum Derby zwischen dem Güsener HC II (6:6) und der SG Fortschritt Burg (7:9).

Der Gastgeber, der mehrere oberligaerfahrene Spieler in seinen Reihen hat, ist in dieser Begegnung der Favorit, zumal man alle bisherigen drei Heimspiele siegreich gestalten konnte. Die Burger müssen versuchen, so wenig Fehler wie möglich zu produzieren, denn die zweite Welle und der Tempogegenstoß des GHC sind in der Liga sehr gefürchtet. Bis auf Thomas Rochow kann Fortschritt-Trainer Holger Leske wahrscheinlich auf den kompletten Kader zurückgreifen. Die sicherlich zahlreichen Zuschauer können sich auf ein hoffentlich spannendes Spiel freuen.