Dahlenwarsleben l Im Abstiegskampf der Fußball-Bördeoberliga hat der SV Groß Santersleben mit dem 2:1 bei Grün-Weiß Dahlenwarsleben einen Bigpoint gelandet.Nach zwei Siegen in Serie beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer nur noch vier Punkte. Mit diesem Sieg feierte Santos den zweiten Erfolg in Serie.

Dahlenwarsleben trifft zum 1:0

Auf dem sehr harten und trockenen Platz war ein schönes Spiel kaum möglich. Beide Mannschaften versuchten über den Kampf und eine hohe Laufbereitschaft ins Spiel zu finden. In der ersten Halbzeit ging der Gastgeber nach einer Standardsituation in Führung gehen. Ein Ball aus dem Halbfeld fand den Kopf von Dahlenwarslebens Wischerropp, der zum 1:0 einnetzte. Kurz vor der Pause gelang Santos der Ausgleichstreffer. Nach einer sehenswerten Kombination im Mittelfeld brachte Musa Ceesay den Ball im Tor unter.

In der Pause rüttelte Santos-Coach Hoffmann seine Spieler wach und motivierte nochmals. Die Halbzeitansprache zeigte Wirkung. Erneut leiteten die Santersleber eine schnelle Passfolge im Mittelfeld ein, die mit dem perfekten und eiskalten Abschluss von Musa Ceesay zum 2:1 endete. Am Sonnabend gastiert Germania Kroppenstedt in Groß Santersleben.

Bilder

Direkte Duelle am Ende

Die Hoffmann-Elf will mit den nächsten drei Punkten den Anschluss zum rettenden Ufer herstellen. Das Restprogramm des SV Groß Santersleben lässt auf jeden Fall noch Chancen auf den Klassenerhalt. Vor allem zum Saisonende warten mit Bülstringen, Harbke und Barleben II Gegner auf Augenhöhe.

Tore: 1:0 Fabian Wischeropp (20.), 1:1 Alagie Musa Ceesay (40.), 1:2 Alagie Musa Ceesay (48.).

Grün-Weiß Dahlenwarsleben: Hasselbacher – Huß, Wuckelt, Abraham (75. Hannemann), Wischeropp, Lehfeld, Kaufmann, Wollenberg, Mucke, Malz, Jonitat.

SV Groß Santersleben: Kramer – Ellrich, Brockel, Alizadeh (78. Klement), Sass (90. Thiele), Rehde, Ceesay (92. Abraha), Alicke, k. A., Richter, Baumann.