Werder (mho). Erst im Schlussgang kam der BSV 93 II gegen den Landesklasse-Vertreter TuS 1860 Neustadt arg unter die Räder. 5:1 (1:0) hieß es am Ende für die favorisierten Gäste, die jedoch nahezu eine Stunde lang erhebliche Probleme mit den Gastgebern aus der 1. Stadtklasse hatten.

Sascha Pilz hätte die Platzherren nach acht Minuten bereits in Führung bringen können, doch der Versuch aus 25 Metern krachte nur an die Lattenunterkante, von dort sprang der Ball vor die Torlinie.

Auch in der Folgezeit blieben die BSV-Kicker die wachere Mannschaft mit den besseren Gelegenheiten. Die kalte Dusche folgte kurz vor dem Pausenpfiff. In der Nachspielzeit entschärfte BSV-Keeper Jens Liebetrau zunächst noch gegen Gezim Rrustemi, blieb jedoch gegen den Nachschuss von Tino Beyer machtlos. Mit dem 0:1 ging es in die Kabinen.

Von dem späten Rückstand in der ersten Halbzeit ließen sich die Gastgeber zu Wiederbeginn nicht entmutigen. Mit Macht wurde auf den Ausgleich gedrängt, welcher in der 55. Minute auch gelang. Gotar Ibrahim ließ TuS-Schlussmann René Ryll aus 20 Metern keine Chance.

Zunehmend schwanden jedoch die Kräfte beim Underdog. Diesen Umstand nutzten die TuS-Akteure zu ihren Gunsten. G. Rrustemi (68.), Michel Dolke (80., 84.) sowie Maik Behrens (88.) trafen zum letztlich klaren Erfolg der Neustädter.

BSV 93 II: Liebetrau – Sprott, F. Fiedler, Müller, Bollmann, Kamm, Gerlach (63. Deich), Hering (83. Terne), Wohlfarth, Ibrahim, Pilz.

TuS 1860 Neustadt: Ryll - Böhme (52. Behrens), Schaffranke, Franke (77. K. Rrustemi), Kirschner, Scholz, Dolke, Beyer (52. Meyer), Angerer, Märten, G. Rrustemi.

Tore: 0:1 Beyer (45.). 1:1 Ibrahim (55.), 1:2 G. Rrustemi (68.), 1:3, 1:4 Dolke (80., 84.), 1:5 Behrens (88.).