Magdeburg l Heiße Duelle sind garantiert, wenn der FC Hansa Rostock in Magdeburg gastiert. Am Wochenende wird dies gleich in dreifacher Ausführung der Fall sein. Zum einen kicken die A-Junioren des SV Fortuna, zum anderen die B- und C-Junioren des 1. FC Magdeburg gegen die jungen Kicker aus dem Norden.

SV Fortuna U 19

Auf ein „absolutes Highlight“ freuen sich die A-Junioren vom Schöppensteg, die am Sonntag um 14 Uhr den Tabellenführer der Regionalliga Nordost empfangen. „Hansa ist dieses Jahr das Maß aller Dinge“, meinte Fortuna-Coach Eicke Schiller schon zu Saisonbeginn. Diese Position haben die Rostocker bisher eindrucksvoll untermauert. 3:0, 5:0, 6:0, 5:1 - so lautete ihre Regionalliga-Bilanz. Hinzu kam in der Vorwoche im DFB-Pokal ein fulminanter 6:2-Erfolg über Bundesligist Werder Bremen.

„Das ist ein typisches Spiel, in dem wir nichts zu verlieren haben. So gehen wir es auch an“, erklärt Schiller. Genauer heißt das: „Auch, wenn wir krasser Außenseiter sind, werden wir uns nicht hinten reinstellen, sondern unseren Offensivfußball spielen und uns mutig auf unsere Stärken besinnen.“ Ansonsten gilt es, dieses Highlight zu genießen und daraus zu lernen: „Für genau solche Spiele haben wir uns den Aufstieg vorgenommen. Wir freuen uns auf einen tollen Fußballnachmittag vor hoffentlich großer Kulisse.“

1. FC Magdeburg U 17

In der B-Junioren Regionalliga Nordost kommt es am morgigen Sonnabend um 14 Uhr zum Spitzenspiel zwischen dem viertplatzierten FCM und Tabellenführer Rostock.

„Hansa wird für uns in dieser Saison der Kontrahent schlechthin. Darum wird dieses Duell ein richtiger Gradmesser“, blickt U-17-Trainer Matthias Buszkowiak freudig voraus und gibt einen klaren Plan vor: „Wir wollen das Top-Spiel mutig, offensiv und klar auf drei Punkte ausgerichtet angehen.“

Nach drei Siegen in Serie kommen die FCM-Junioren mit mächtig Rückenwind. „Die Jungs sind lockerer, haben mehr Selbstvertrauen“, erläutert Buszkowiak, „und sie sind voller Vorfreude auf diese Partie. Wir hoffen auf viele Zuschauer, mit denen wir einen Heimsieg feiern wollen.“

1. FC Magdeburg U 15

Die C-Junioren des FCM gehen als Zweitplatzierter der Regionalliga Nordost klar favorisiert in ihr morgiges Duell gegen Rostock. „Die Tabelle gibt uns Auftrieb, auch wenn die spielerischen Leistungen in den letzten Wochen nicht überragend waren“, erklärt U-15-Coach Daniel Petzold.

Gerne würde der 28-Jährige morgen (12 Uhr) nicht nur einen Heimsieg, sondern einen dominanten Auftritt seiner Jungs sehen. „Wir wollen das Spielgeschehen beherrschen, gerade im letzten Drittel deutlich zulegen“, erzählt Petzold das Vorhaben. Dabei macht er seine Mannschaft auf einen „technisch und spielerisch starken Gegner“ gefasst, dessen aktuelle Platzierung auf Rang 15 nicht zu ernst genommen werden sollte. „Spiele gegen Rostock sind immer besonders. So erwarte ich es wieder.“