Gröningen l Mit der Partie Eintracht Gröningen gegen den TSV Hadmersleben wird Freitag um 18.30 Uhr die Saison 2018/19 in der Bördeoberliga angepfiffen.

Eröffnungsspiel in Gröningen

Nach einer überragenden Kreisliga-Serie darf der souveräne Aufsteiger aus Gröningen nun das Eröffnungsspiel bestreiten.

Trainer Tobias Friebertshäuser zur Stimmung in Gröningen vor dem Startschuss: „Wir freuen uns riesig auf die neue Saison! Alle Spieler sind gesund durch die Vorbereitung gekommen und am Freitag steht natürlich gleich ein Highlight an! Ich habe in der Vorbereitung viel Wert darauf gelegt, dass wir spielerisch den nächsten Schritt machen. Das haben wir auch getan. Die Ergebnisse in der Vorbereitung sind für mich da relativ nebensächlich. Was zählt ist am Freitag und ich denke wir sind dafür gut aufgestellt. Ich als Trainer und das gesamte Trainerteam haben die Qual der Wahl, weil uns 22 Spieler zur Verfügung stehen und alle dabei sein wollen. Im Endeffekt ist die Saison lang genug und wir brauchen jeden Einzelnen! Die Jungs haben alle einen super Charakter und halten immer zusammen.“

Derby gleich zu Beginn

Viele Zuschauer dürfte die Partie auch deshalb anziehen, weil das Spiel ein Derby ist. Die Fans sollten deshalb rechtzeitig anreisen. Friebertshäuser zum Gegner: „Mit dem TSV erwarten uns Freunde aus der Nachbarschaft. Es ist eine gestandene Truppe, die leider letztes Jahr sogar noch knapp den Aufstieg verpasst hat. Ich glaube, beide Truppen haben Respekt voreinander. Wir freuen uns einfach auf eine schöne Kulisse und eine schöne Saisoneröffnung.“

Die Einlaufkinder für diese Begegnung werden die Teams der Bördeoberliga-Saison präsentieren.

Vorbereitung ist zu kurz

Weniger Vorfreude auf die neue Saison als Tobias Friebertshäuser verspürt Kevin Pooth. „Die Vorbereitung war gut, aber eindeutig zu kurz“, sagt der Neuenhofer Meistertrainer. Am ersten Spieltag heißt der Gegner wie in der Vorsaison SV Groß Santersleben. Vor einem Jahr gab es bei Santos eine 0:1-Niederlage.

Das soll sich am Sonnabend natürlich nicht wiederholen, auch wenn mit Koertge, Banas, Kaukereit und Schmidt wohl wichtige Spieler fehlen werden. Auf der Gegenseite bleibt abzuwarten, welche Reaktion die Mannschaft des SV Groß Santersleben nach dem Rücktritt von Heiko Hoffmann zeigt.

Harbker SV hat spielfrei

Bis auf das Eröffnungsspiel werden alle Partien am Sonnabend um 15 Uhr angepfiffen. Spielfrei hat am ersten Spieltag der Harbker SV Turbine.