Oschersleben l Das BEWOS-Sportzentrum in Oschersleben war am Freitag Austragungsort des im Rahmen des Projekts „Integration durch Sport“ durchgeführten Volleyball-Mitternachtsturniers der Sportjugend Börde.

Das Teilnehmerfeld bestand aus 15 Mannschaften. Die Teams kamen aus dem Landkreis Börde, aber auch aus Magdeburg, Halberstadt und Gardelegen. Die Leitung des Turniers lag in den Händen von Susanne Sacher und Thomas Keitel von der Sportjugend Börde mit Sitz in Wanzleben.

Torten für die Podestplätze

Von 20 bis 24 Uhr fanden viele spannende Ballwechsel statt. Alle Plätze wurden ausgespielt. Die Spielzeit betrug zehn Minuten. Die tolle Stimmung und der Spaß am Sport sah man den Sportlern an. Kurz vor Mitternacht standen die Sieger und Platzierten fest. Den ersten Platz belegte die Mannschaft „Bunny Killers“ aus Magdeburg. Auf den Plätzen zwei und drei folgten „Volleyball, Spaß dabei!“ aus Halberstadt und „Die 6 lustigen 7“ aus Magdeburg.

Bilder

Die Siegermannschaft bekam einen Pokal überreicht. Für die drei erstplatzierten Mannschaften gab es jeweils eine Torte. Vom Veranstalter geht ein großes Dankeschön an die Stadt Oschersleben für die kostenlose Bereitstellung der Sporthalle, sowie an den Hallenwart für seine Unterstützung. Das letzte Mitternachtsvolleyball-Turnier in diesem Jahr findet am 13. Dezember in der Sporthalle des Börde-Gymnasiums Wanzleben statt.