Salzwedel l Cheforganisator Hendrik Meier wertete dies als großen Erfolg. Aber Meier und seine Mitstreiter von den Triathlonfüchsen Osterburg haben sich nicht auf dem positiven Auftakt ausgeruht und legen für das Event in diesem Jahr noch zwei Schippen drauf.

Altstadtlauf wird Teil einer Laufserie

Der 2. Altstadtlauf am 20. September ist Bestandteil des Elbe-Ohre-Cups und bietet erstmals ein Rennen über die Halbmarathon-Distanz an. Bei der Premiere ging es maximal über zehn Kilometer. Hendrik Meier geht davon aus, dass durch die Wertung beim Elbe-Ohre-Cup die Attraktivität des Altstadtlaufs weiter steigt. Die Rennserie besteht aus knapp 30 Rennen im Norden Sachsen-Anhalts, bei denen die Sportler Punkte für eine Gesamtwertung sammeln.

„Wenn wir 300 Teilnehmer beim 2. Altstadtlauf am Start haben, sind wir zufrieden. Das ist auch ein realistisches Ziel“, schätzt Hendrik Meier ein. Neben der positiven Resonanz auf den Wettkampf und der Weiterentwicklung des Rennens mit Blick auf die Auflage 2020 stimmt Meier ein weiterer Aspekt optimistisch für die Zukunft: „Wir konnten ein Orga-Team mit Vereinsmitglieder und Freunden aus der Region bilden. Wir sind in dem Bereich sauber aufgestellt.“

Anmeldung ab sofort möglich

Der Salzwedeler Hendrik Meier sieht im Allgemeinen eine positive Tendenz beim Laufsport in der Hansestadt. Er freut sich über die gute Entwicklung des Neujahrslaufes, bei dem Meier startete, der von den Laufsportlern des SV Eintracht Salzwedel organisiert wird und am 5. Januar einen neuen Teilnehmerrekord aufgestellt hat.

Im September markiert der Altstadtlauf mit Sicherheit ebenfalls einen neuen Teilnehmerrekord. Die Anmeldung für das Rennen ist ab sofort unter altstadtlauf-salzwedel.de möglich. Folgende Distanzen stehen zur Auswahl: Halber Altstadt-Marathon (21,1 Kilometer), Großer Altstadtlauf (10 Kilometer), Kleiner Altstadtlauf (5 Kilometer), Kinder- und Jugendlauf (1 Kilometer) und Bambini-Lauf (500 Meter).

Wer bis zum 20. September nicht auf eine Veranstaltung der Triathlonfüchse Osterburg warten kann, hat die Möglichkeit am 21. März bei der Schlammschlacht in Osterburg anzutreten. Dabei handelt es sich um einen Cross-Duathlon – Laufen und Fahrradfahren. Die Anmeldung für diesen Wettkampf ist unter www.tf-obg.de möglich.