Gardelegen l Bei hervorragenden äußeren Bedingungen von 24 Grad Celsius und Sonnenschein durfte man am Ende von einer sehr gelungenen Lauf-Veranstaltung sprechen. Von alt bis jung, war unter den versammelten Teilnehmern alles dabei. So startete der des vom japanischen Unternehmers für Handtaschen Eizo Itagaki einst gegründete Lauf, mit den Jahrgängen von 1938 bis 2013.

Schulz gewinnt beim Nachwuchs

Die kürzeste Strecke von 1,5 Kilometern der U12-Teilnehmer gewann Anton Schulz von den Kernigen Altmarkern mit einer Zeit von 7:20 Minuten. Dicht gefolgt kam Teamkollege und Zwillingsbruder Oskar als Zweiter mit 24,2 Sekunden Rückstand ins Ziel, der damit zugleich in der Altersklasse MK U12 den zweiten Platz belegen konnte.

Auf das Podest schaffte es mit Mimi Meinhardt vom Magdeburger LV Einheit das schnellste Mädchen dieser Altersklasse. Ihr gelang mit einem Ziellauf von 7:47 Minuten Sekunden eine beachtliche Leistung und der Gesamtsieg unter den weiblichen Vertretern der Altersklasse U12.

Bilder

Nur knapp den Platz aufs Treppchen verpasst hat Jannes Neumann vom LG Elbblitze Grieben. Mit dem Triumph in der Altersklasse U10, konnte er sich dennoch über den vierten Platz im Rennen trösten.

Selbige Distanz lief Rieke Lucie Zaschke von der Gaensefurther Sportbewegung, die mit einem starken achten Platz abschloss und damit in der jüngsten weiblichen Altersklasse U8 triumphierte. Mit Matteo Weber vom SV Chemie Genthin, sicherte sich das männliche Pendant mit Platz zehn den Titel des besten U8-Teilnehmers.

Justeen Becker überzeugt

Der 3-Kilometerlauf der U18-Teilnehmer fand seinen Sieger in Justeen Becker, die damit in der Altersklasse U14 ebenfalls triumphierte. Mit einer Zeit von 16:08 Minuten lief die Athletin vom Stendaler LV92 als Erste durchs Ziel und krönte ihre Leistung mit Platz eins der Altersklasse WK U12.

Mara Simon vom SC Magdeburg folgte mit lediglich sechs Sekunden Rückstand. Der beste männliche Vertreter der Distanz und damit Sieger der Altersklasse U14, wurde Julian Schreinecke aus Lostau, der mit 17:54 Minuten folgte.

Spannend ging es auch beim Sechs-Kilometer-Lauf zu. John Heinze vom VFB 67 Blankenburg (Jahrgang 1985), gewann mit 23:58 Minuten und kürte sich damit gleichzeitig zum Altersklassenbesten der M30. Dem 32-jährigen Andy Baake vom TV Dessau (24:07 min.) gelang ein hervorragender zweiter Platz, gefolgt von Andreas Kolb vom Wenzlow-Bau-Racing-Team (24:16 min.) auf Rang drei.

Die längste Strecke gewann mit Yves Löbel von SPORT2000 Magdeburg aus dem Jahrgang 1977 auch der Top-Favorit. Löbel überquerte nach nur 40:58 Minuten den Zielstrich. Ihm folgte auf dem zweiten Rang Marius Schwaneberger vom SV Kali Wolmirstedt (43:28 min.). Die Männerrunde komplettierte auf Rang drei Thorsten Jockisch, der für den SV Inter Magdeburg startete in 44:07 Minuten. Mit diesem Ergebnis wurde Jockisch zugleich Zweitbester der Altersklasse M40 hinter dem Magdeburger Konkurrent Löbel.

Bei Kuchen und Bockwurst resümierten die Läufer/innen das Rennen und durften sich ihre wohl verdiente Erfrischung zudem im benachbarten Freibad abholen.