Salzlandkreis (red) l Unter dem Motto: „Titel, Tränen und Triumphe stand der Sport in den Monaten April, Mai und Juni, die in dieser Ausgabe des Jahresrückblickes 2019 näher beleuchtet werden.

April

Triumphal war beispielsweise der Aufstieg der Handballer des Glinder HV „Eintracht“. Das Team von Trainer-Urgestein Peter Pysall spielte eine starke Saison und sicherte sich im Verbandsliga-Auswärtsspiel bei der HSG Altmark West frühzeitig den ersten Platz in der Nordstaffel.

Im Tal der Tränen befanden sich unterdessen die Fußballer von Union Schönebeck. Das Team erwies sich in der Verbandsliga von Saisonbeginn an als nicht ligatauglich. Die Folge waren ganz wenige Lichtblicke und viele Niederlagen, die teilweise Demütigungen gleich kamen. Die Konsequenzen dafür bekam Trainer Andreas Sommermeyer zu spüren. Er wurde noch vor dem Ende der Saison entlassen. Auch Co-Trainer Andreas Rauchensteiner musste mit ihm gehen. Mannschaftskapitän Mathias Rhode übernahm interimsweise als Spielertrainer. Der Abstieg war jedoch unvermeidlich.

Mai

Der Sporthöhepunkt im Wonnemonat Mai war einmal mehr der Solecup. Mit zahlreichen nationalen und internationalen Stars gespickt, wurde das Meeting der Leichtathletik in Schönebeck wieder zu einem Publikumsmagneten.

Volle Ränge hatten auch die Handballer der TSG Calbe bei ihren Auftritten im Rücken. Die TSG-Fans honorierten damit die starken Leistungen ihrer Sieben, die sich am Saisonende sogar zum Landesmeister krönten. Als stärkste Kräfte im Landespokal erwiesen sich unterdessen die Classic-Kegler von Union Schönebeck. Sowohl die Frauen als auch die Männer sicherten sich den Sieg und durften den Pokal in die Höhe stemmen. Für Katrin Lemgau bedeutete das einen erfolgreichen Abschied aus dem Frauenteam. Sie beendete nämlich ihr Engagement in der Erstvertretung, die in der 2. Bundesliga am Start ist.

Juni

Im Frühsommer waren die Tennis-Cracks in Hochform. Doch die Teams aus der Region Schönebeck waren nicht nur im Punktspielbetrieb aktiv, auch das KKH-Open-Event beim TC Blau-Weiß Schönebeck war ein voller Erfolg. Immerhin waren mit Boxer Robert Stieglitz und Ex-Profi-Fußballer Marius Sowislo auch echte Sportgrößen dabei, die auch mit dem Racket ihr Können unter Beweis stellten.

Tränen der Abstiegstrauer flossen indes bei den Fußballern der TSG Calbe. Nach 13 Jahren Landesligazugehörigkeit am Stück musste der bittere Gang in die Landesklasse angetreten werden.