Arneburg l Vor wenigen Tagen haben die Hallenbezirksmeisterschaften der Leichtathleten in Magdeburg stattgefunden. Der Arneburger LV war mit sechs Mädchen vertreten.

Angie Lange (w15) wurde Bezirksmeisterin im Hochsprung. Die LG Staffel der U18 in der Besetzung Michele Thiel (Grieben), Hanna Sommer (Arneburg) Angie Lange und Anna Pälecke (Gardelegen) gewannen sie die 4x200 Meter in 1:59,35 Sekunden.

Lea Bartels (w14) wurde mit neuer Bestzeit in 8,66 Sekunden über 60 Meter Fünfte und im Weitsprung Achte mit 4,23 Meter.

Bei fünf Starts vier Mal Vizemeisterin

Zwei Monate konnte Pauline Köhne (w13) auf Grund einer Verletzung nicht trainieren. Dafür hat sie an diesem Tag einen super Wettkampf bestritten.

Bei fünf Starts wurde sie vier Mal Vizemeisterin und verpasste über 60 Meter knapp den Endlauf. Die 800 Meter sind ihre Lieblingsdiziplin und mit der Zeit von 2:42,09 Minuten konnte sie zufrieden sein.

Mit der gleichen Höhe wie die Siegerin (1,35 Meter) war Platz zwei im Hochsprungwettbewerb gesichert.

Spaß hat Pauline Köhne immer beim Kugelstoßen und da freute sie sich über die neue persönliche Bestleistung von 8,39 Meter.

Knapp geschlagen musste sich die LG Altmark Staffel der U14 über 4x100 m in der Besetzung Chantal Conrad (Stendaler LV), Pauline Köhne, Clara Hausdorf (Stendaler LV) und Emilie Mewes (SV 90 Havelberg) gegen den SC Magdeburg in 55,69 Minuten.

Susanne Buchner (W13) stellte ihre Bestleistung im Hochsprung von 1,30 Meter ein und wurde damit Fünfte. Traurig war Lara Ballenthin (12) nach dem Kugelstoßen.

Der Kampfrichter schaute bei den jungen Mädchen sehr genau hin und machte über die Hälfte der Stöße ungültig, was für eine w12, die ihren ersten Wettkampf im Kugelstoßen bestritten, schwer zu verstehen ist. Lara war zum Schluss so verunsichert und wurde Vierte mit 5,81 Meter im Stoßen. Im Weitsprung wurde sie Siebente mit 4,02 Meter.

An diesem Wochenende werden Lea Bartels und Angie Lange bei Landesmeisterschaften in Halle starten und Jagd nach neuen Bestleistungen machen.