Stendal l In der Fußball-Kreisklasse sind am Sonnabend drei Nachholspiele ausgetragen worden, in denen insgesamt satte 23 Treffer registriert wurden.

BG Goldbeck II - Möringer SV II

Gegen die quantitativ wie qualitativ gut besetzten und spielerisch deutlich überlegenen Möringer hatte der Gastgeber in diesem Nebel-Match nicht die Spur einer Chance.

Die Goldbecker Mannschaft musste mit gerade mal elf Akteuren auskommen. Gleich in der Anfangsphase reduzierte sich das Team selbst, als ein Akteur bei einer Defensivaktion kurz vor der Torlinie beide Hände zur Hilfe nahm und von Schiedsrichter Dieter Podschuweit logischer Weise des Feldes verwiesen wurde. Die Gäste aus Möringen erreichten bis zur Halbzeitpause vier Treffer.

Danach machte sich natürlich auch bemerkbar, dass der Gastgeber nur noch mit zehn Akteuren am Ball war. So klingelte es noch neun Mal im Goldbecker Kasten. Die MSV-Zweite führt nunmehr mit 24 Punkten das Klassements vor der SpG Schinne/Uenglingen II (23) an.

Blau-Gelb Goldbeck II - Möringer SV II 0:13 (0:4)

Torfolge: 0:1, 0:2 Daniel Drawehn (10., 15.), 0:3 Christian Scharff (20.), 0:4 Christian Seidl (30.). 0:5 Kevin Beyer (55.), 0:6 , 0:7 Christian Seidl (55., 56.), 0:8 Armin Eggert (60.), 0:9 Kevin Beyer (62.), 0:10 Marian Behr (70.), 0:11 Daniel Drawehn (73.), 0:12 Jonas Gödecke (85.), 0:13 Christian Poduprin-Wecke (88.).

Schiedsrichter: D. Podschuweit,

Zuschauer: 11

Schönberger SV - SV Rochau

Die gastgebende Mannschaft löste diese Heimspiel-Aufgabe mit einem klaren Erfolg. Bereits in der ersten Halbzeit wurden die Grundlagen dafür gelegt. Durch Treffer von Benz, Link und Klauß hieß es nach einer guten halben Stunde bereits 3:0. Link legte in der zweiten Halbzeit nach, ehe Rochaus Robin Groebke nach gut einer Stunde der Ehrentreffer gelang.

 Schönberger SV - SV Rochau 5:1 (3:0).

Torfolge: 1:0 Martin Benz (24.), 2:0 Johannes Link (32.), 3:0 Florian Klauß (35), 4:0 Johannes Link (56.), 4:1 Robin Groebke (63.), 5:1 Martin Benz (90.)

Schiedsrichter: Tino Feibig,

Zuschauer: 37.

 

TuS Sandau - SV Hohengöhren

Durch einen 3:1-Heimsieg über Schlusslicht Hohengöhren erreichten die Sandauer die Tabellenführung in der Süd-Staffel der Kreisklasse.

Paul Ziems und Roy Schneider brachten sie mit 2:1 in Front. Hagen Huth erreichte nach einer Stunde den Anschluss, doch Schneider langte noch einmal hin.

TuS Sandau - SV Hohengöhren 3:1 (2:0)

Torfolge: 1:0 Paul Ziems (18.), 2:0 Roy Schneider (33.),2:1 Hagen Huth b(61.), 3:1 Roy Schneider (70)

Schiedsrichter: M. Heinrich

Zuschauer: 30.