Statistik

Landesliga

VfB Ottersleben – SV 09 Staßfurt 0:1 (0:1)

Tore: 0:1 Nick Unger (20.).

VfB Ottersleben: Benjamin Wende – Florian Braunert (88. Enrico Czommer), Lukas Prenzer, Matthias Malchau, Ilias Gkotzias, Aldo Schmeil, Rene Slawinski, Maximilian Stockhaus, Robert Reichel, Matthias Dieterichs, Fabian Jahns (63. Sebastian Guhde).

SV 09 Staßfurt: Tobias Witte – Stefan Stein, Maximilian Moye, Nick Unger, Matthias Härtl, Michael Schmidt, Marcus Bolze, Steven Stachowski, Matthias Lieder, Marcel Mähnert (84. Tim Witte), Lukas Möller (77. David Siegel).

FC Einheit Wernigerode – Germania Olvenstedt 6:1 (2:1)

Tore: 1:0 Mateusz Rogacki (19.), 1:1 Mirko Schröter (21.), 2:1 Mateusz Rogacki (23.), 3:1 Karl Ferdinand Feldmer (50.), 4:1 Andy Wipperling (66.), 5:1 Yunus-Kevem Leventyütz (81.), 6:1 Karl Ferdinand Feldmer (87.).

FC Einheit Wernigerode: Robert Schmidt – Sascha Fiege (72. Mathias Günther), Danny Wersig, Rouven Blecker (69. Yunus-Kevem Leventyütz), Andy Wipperling, Mateusz Rogacki, Karl Ferdinand Feldmer, Sebastian Stosch (75. Christoph Braitmaier), Max Binsker, Christian Harenberg, Nick Schmidt.

Germania Olvenstedt: Matthias Meinecke – Thomas Zabel, Michael Frank, Sefan Hallbauer (46. Robert Puschowka), Andreas Bode, Sebastian Gasch, Martin Freiknecht (64. Sascha Pilz)x, David Schäfer, Mirko Schröter, Stefan Kauzcor, Daniel Dinter.

SSV Havelwinkel Warnau – Burger BC 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Kevin Schmook (72.), 2:0 Kevin Schmook (78.), 3:0 Timm Hensel (82.).

SSV Havelwinkel Warnau: Lucas Ezequiel Vicentin – Martin Buricke, Sascha Walther (72. Sven Ahlendorf), Marcus Bunkus (59. Ricardo Hain), Timm Hensel, Keven Brömme, Wilhelm Schulz, Benjamin Doehring, Christian Bresigke, Mirko Keiper, Kevin Schmoock.

Burger BC: Maurice Dünnebier – Philip Rießling, Jonas Fischer (51. Amin Musah), Andreas Lenz, Lucas Friedrich, Christian Madaus, Tom Saager, Jack Schubert, Marcel Probst, Carsten Madaus, Erik Teege.

SV Förderstedt e.V. - TuS Schwarz-Weiß Bismark 0:11 (0:2)

Tore: 0:1 Alexander Mayer (36.), 0:2 Eric Wagener (41.), 0:3 Phillip Grempler (50.), 0:4 Christoph Grabau (60.), 0:5 Felix Jubert (62.), 0:6 Christoph Grabau (66.), 0:7 Carlo Rämke (68.), 0:8 Eric Wagener (71.), 0:9 Phillip Grempler (79.), 0:10 Eric Wagener (86.), 0:11 Eric Wagener (90.).

SV Förderstedt e.V.: Marco Janich – Niklas Arms, Andy Buschke, Chris Kerwin, Christian Conrad, Enrico Tietzel (53. Marko Ulbrich), Necirvan Isa, Hogir Isa, Michael Buschke, Denis Herrler, Chris-Mario Tietzel.

TuS Schwarz-Weiß Bismark: Hannes Gust – Martin Köhn, Artem Sikulskyi, Alexander Mayer, Michael Metzger, Steffen Rogge (60. Felix Jubert), Christoph Grabau, Philipp Grempler, Florian Knoblich, Eric Wagener, Felix Knoblich (67. Carlo Rämke).

SV Stahl Thale – SV Irxleben 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Nico Engel (2.), 2:0 Artjoms Lonscakovs (7./ Strafstoßtor).

SV Stahl Thale:Florian Hottelmann – Rene Neuendorf, Patrick Mämecke, Marcel Köhler, Max Roesner (78. Anton Ritschel), Markus Möhring, Alexander Block, Nico Engel (63. David Gerbothe), Kai Meldau, Artjoms Lonscakovs, Reinis Broders (85. Alexander Michaelis).

SV Irxleben: Daniel Koch – Adrian Reich (19. Norman Thiele), Andreas Krause, Paul Stier, Simon Schwenke, Andre Beck, Kevin Köhler (46. Stefan Kotulla), Tino Ahlemann, Tim Ahlemann, Steffen Worlich, Tobias Werrling.

SV Union Heyrothsberge – SV 1890 Westerhausen 1:2 (0:1)

Tore: 0:1 Friedrich Reitzig (38.), 1:1 Daniel Stridde (82.), 1:2 Daniel Krämer (92.).

SV Union Heyrothsberge: Chritopher Wiegelmeyer – Martin Peukert, Maximilian Schmidt, Christian Krümling, Karsten Voelckel, Marcel Gieseler, Marco Frigerio (66. Gino Tandel), Christian Kloska, Tim Rieche (76. Tobias Thormeier), Nils Fischer, Daniel Stridde.

SV 1890 Westerhausen: Erik Elsner – Steven Pflug, Steffen Kittke, Eicke Timpe, Marcel Fricke, Lars Timpe (93. Laurin Kreß), Ronny Borchardt (36. Friedrich Reitzig), Steffen Hägemann, Daniel Krämer, Marco Michaelis, Gordon Stammer (72. Jakob Frye).

Landesklasse

Rot-Weiß Arneburg – FSV Heide Letzlingen 4:0 (1:0)

Tore: 1:0 Markus Becker (10.), 2:0 Christopher Bünnig (68.), 3:0 Markus Becker (74.), 4:0 Oliver Nagel (76.).

Rot-Weiß Arneburg: Manuel Mauritz – Mario Bittner, Marcus Becker, Danny Kiefel, Bakary Bamba, Dennis Wiechmann, Oliver Nagel, Marco Pawellek, Christopher Bünnig (86. Andreas Voigt), Karsten Müller, Michael Winkelmann.

FSV Heide Letzlingen: Thomas Lubke – Detlef Mertens, Sebastian Ilze, Andreas Schmidt, Christian Wernecke, Falk Altrock (62. Nico Voigt), Fabian Schlamann, Stefan Saluck, Marcel Grabau, Kay Kackmuß, Christian Palutke.

Möringer SV – SSV 80 Gardelegen 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Philipp Kühne (67.), 1:1 Daniel Leberecht (83.).

Möringer SV: John Ziesmann – Marten Klewitz, Marten Klewitz (64. Niklas Wendt), Christoph Siegert, Kevin Beyer (86. Sven Lübke), Thomas Genderjahn (53. Philip Lauck), Paul Schönburg, Andreas Bade, Steffen Kumpe, Philipp Kühne, Fabian Ehricke, Patrick Huch.

SSV 80 Gardelegen: Fritz-Martin Eggert – Hannes Malek (71. Domenic Soeder), Clemens-Paul Berlin, Andy Stottmeister (79. Maurice Bogdahn), Hannes Winkel, Simon Bache, Daniel Leberecht, Martin Gille, Florian Scheinert, Xaver-Dan Haag, Marco Schönfeld.

MTV 1880 Beetzendorf – Osterburger FC 1:4 (0:2)

Tore: 0:1 Phillip Magerin (42.), 0:2 Andre Sachse (46.), 0:3 Lennart Müller (49.), 1:3 Tim Stapel (59./ Strafstoßtor), 1:4 Lennart Müller (90.).

MTV 1880 Beetzendorf: Markus Thiel – Sebastian Spychalski (75. Marcus Wotabeck), Tobias Seifert, Tim Stapel, Bennet Sobolowski (68. Holger Fritsche), Tino Fricke, Sebastian Eder, Daniel Stehr, Hannes Schulz, Robert Diekmann, Fabian Panhey.

Osterburger FC: Marc Brehmer – Leon Franz (55. Marius Müller), Stefan Holtmann, Andre Sachse, Lennart Müller, Uwe Schmidt, Rik Ruhi Christiansen-Weniger (75. Jakob Gernecke), Benjamin Wolligandt, Chris Koehn, Marius Melms, Phillip Magerin.

FSV Havelberg – TuS Warburg 0:3 (0:0)

Tore: 0:1 Marlon Orlando Escobar Rodas (50.), 0:2 Pascal Wennrich (76.), 0:3 Marlon Orlando Escobar Rodas (77.).

FSV Havelberg: Steven Möbius (70. Paul Ziems) – Mario Gieseler, Toni Leppin, Robert Fritze, Seven Leppin (70. Jakob Swiderski), Jürgen Betker, Andreas Blümner, Thoralf Gennermann (46. Kevin Brecht-Matus), Michael Seidel, David Stamer, Kevin Hochmüller.

TuS Warburg: Leonardo Junior De Oliveira – Paulo Guilherme Braga Catharino Dos Santos, Luiz Adriano Ferreira da Conceicao, Pascal Wennrich (82. Hari Karaterzyan), Thiago da Silva Magon, Kevin Beckmann (46. Marlon Orlando Escobar Rodas), Tim Prenzel, Julien Hesse (24. Maik Audorf), Ramon Schröder, Wilker Rocha Santos, Felix Belling.

SV Grün-Weiß Potzehne – SV Heide Jävenitz I 4:0 (2:0)

Tore:1:0 Jan Küllmei (7.), 2:0 Lars Hering (12.), 3:0 Jan Küllmei (57.), 4:0 Jan Küllmei (68.).

SV Grün-Weiß Potzehne: Matthias Wagner (31. Patrick Schmidt) – Maik Krehl, Jan Küllmei (82. Rico Klement), Maximilian Reuter, Lars Hering, Enrico Biestedt, Kai Klose, Peter Hesse, Mario Putz (64. Michael Lippert), Andre Schulze, Ingo Wiegmann.

SV Heide Jävenitz: Torsten Heinze – Marcel Wolter (84. Philipp Beck), Sven Martin Kunze, Julian Renz, Daniel Schönfeld (46. Thomas Staschok), Nils Wolter, Sven Weber, Marvin Bogdahn, Nico Jahn, Christian Reineke, Kemo Ceesay.

Kreveser SV – SV Grieben 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Aaron Kraul (33.), 1:1 Christian Bissinger (71.).

Kreveser SV: Björn Diezel – Marius Weihrauch, Nils Pieper (60. Christian Bissinger), Jann Grünwald, Andreas Thiede, Ateven Hohmeier, Sven Hintze, Robert Grünwald (60. Manuel Neumann), Björn Frankner, Dastin Ziems, Philip Brünicke.

SV Grieben: Marcus Gallinat – Robin Zander, Gunnar Wende, Malvin Möws, Aaron Kraul, Nino Witte, Florian Zersch (82. Johannes Riebold), Christian Welzin, Max Häußler, Torben Konau, Thomas Eckstedt.

SV Eintracht Salzwedel 09 I – SV Liesten 22 0:0 (0:0)

SV Eintracht Salzwedel 09 I: Dennis Röhl – Julian Seehausen, Hannes Pietscher, Gregor Roth, Malter Liestmann, Marcel Peters, Sebastian Peters, Hannes Schreiber, Raik Zipperling, Lukas Biermann (82. Alf Müller), Pascal Kreitz (67. Stefan Heuer/ 86. Niklas Gille).

SV Liesten 22: Michael Buchholz – Matthias Wiese, Rene Mangrapp, Marcin Maciej Galkowski, Niels Bierstedt (64. Martin Böhm), Timm Müller (78. Marc Pätzold), Henning Glameyer, Henning Schröder, Hannes Glameyer, Stephan Benecke, Steven Beck (82. Sebastian Grzegorz Kordus).

FSV Saxonia Tangermünde – Medizin Uchtspringe 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Jonas Lehmann (9.), 0:2 Jonas Lehmann (44.), 3:0 Janis Kämpfer (87.).

FSV Saxonia Tangermünde: Dave Kuß – Franz Döhmann, Jann-Eric Wabbel, Sebastian Bäther (78. Muda Haddaja), Richard Liebisch, Richard Wehrmann (71. Janis Kämpfer), Nils Lautenschläger, Abdulghane Turkmane (88. Carlos Hoffmann), Daniel Gross, Jonas Lehmann, Martin Doerjer.

Medizin Uchtspringe: Alexander Schulz – Thomas Roggenthin, Michael Adam, Michael Runge, Manuel Stoppa, Christian Scheel, Johannes Neuber (74. Chris Schewe), Daniel Herrmann, Damian Ahrendt, Robin Stoppa, Mathias Lenz (74. Leon Rothe).

Kreisoberliga ALO

SV Germania Tangerhütte – Empor Kamern 3:2 (2:0)

Tore:1:0 Daniel Rapczinski (3.), 2:0 Rico Daverhuth (40.), 3:0 Daniel Rapczinski (77.), 3:1 Domenico Schluricke (84.), 3:2 Alexander Seidel (87.).

SV Germania Tangerhüttr: Dennis Roussiere – Eric Riethmüller, Dennis Tiefenbach, Jörn Schumacher (79. Gordon Huhn), Sören Buchholz, Max Göhring, Rico Daverhuth (67. Mark Golembus), Robert Taube, Dustin Wegner, Daniel Rapczinski, Rosario Schulze.

Empor Kamern: Silvio Schulz – Kai-Uwe Bröcker, Alexander Seidel, Sebastian Bornemann, Benjamin Scheel, Johannes Pfüller, Domenico Schluricke, Florian Birkholz, Stephan Wollherr, Alexander Deutschmann, Christoph Przyborowski.

SV Blau-Gelb Goldbeck – Preußen Schönhausen 4:1 (2:1)

Tore: 1:0 Michael Giese (1.), 2:0 Benjamin Prigge (21.), 2:1 Stefan Lemme (37.), 3:1 Lars Bethge (81.), 4:1 Andreas Schmidt (88.).

SV Blau-Gelb Goldbeck: Dennis Ciechoradzki – Marco Voß, Michael Giese (9. Manuel Sanftleben), David Rose (82. Andreas Schmidt), Kevin Wothe, Danny Gralow (88. Karim Hajji), Justin Scheer, Benjamin Prigge, Lars Bethge, Marco Krüger, Christoph Baumann.

Preußen Schönhausen: Christopher Osterburg – Tobias Ziem, Benjamin Heidenreich, Toni Müller, Richard Strehmel, Benjamin Höhnke, Martin Bachmann, Jon Bleis, Mohammad Taqi Ahmadi (80. Mario Brandt), Mahdi Hosseini ( 65. Sandro Tessmer), Stefan Lemme.

Post SV Stendal – SV Krüden/Groß Garz 2:2 (1:0)

Tore: 1:0 Jens Heinicke (3.), 1:1 Chritopher Nauroschat (65.), 2:1 Michael Arndt (67.), 2:2 Ronny Fuchs (72.).

Post SV Stendal: Domenic Lemme – Rene Sawatzski, Miachael Arndt, Jonas Strunk, Constantin Schmidt, Michael Köppe (77. Christian Schulz), Jann-Eric Paulsen, Jens Heinicke, Steve Rauschenbach, Chris Rosentreter, Oliver Gericke.

SV Krüden/Groß Garz: Steven Rubbert – Danny Glombitza, Michael Petri, Tim Kessler, Marc Stepanek, Christopher Nauroschat, Dennis-Mario Reimann, Martin Czaika (27. Tim Liebrecht), Thomas Schiffner, Ronny Fuchs, Tobias Schiffner.

Eintracht Lüderitz – SpG Bismark/Kläden 1:2 (0:2)

Tore: 0:1 Eric Bartsch (30./Strafstoßtor), 0:2 Eric Bartsch (40.), 1:2 Justin Reinke (67./Strafstoßtor).

Eintracht Lüderitz: Florenz Thörmer – Sandro Stutzer (46. Leon Spring), Justin Reinke, Dustin Tuchen, Jonas Friedrich (56. Leon Streckbein), Stephan Müller, Bojang Omar (46. Paul Meyer), Florian Brückner, Jens-Armin Damker, Kevin Tuchen, Jonas Fabian.

SpG Bismark/Kläden: Richard Bauer – Kai-Wilhelm Franke, Jens Schmiede, Max Döllnitz, David Nicke, Ramhzan Aftorkhanov, Niklas Kannenberg, Eric Bartsch (89. Frederic Grahn), Emil Piontek (81. Kevin Ahrendt), Frederic Lange, Christian Wippich.

VfB Elbe Uetz – 1. FC Lok Stendal 2:0 (1:0)

Tore:1:0 Robert Bolle (23.), 2:0 David Mielke (83.).

VfB Elbe Uetz: Nigel Kempchen – Florian Kronfeld, Stefan Schmilas, Robert Bolle, Michael Woop, Marc Meier, David Mielke, Pascal Rudowski, Torsten Lostch, Enrico Proft, Alexander Brummer.

1.FC Lok Stendal: Nico Wiegel – Bertrand Nembot-Waffo, Maurice Lämmerhirt, Tim Seidel-Holland, Ricky Flint, Toni Thiemann, Andreas Marios Balaskas, Nils Breda (65. Richard Erwin Nerling), David Werle, Sebastian Soisson, Robert Mahrhold.

Germania Klietz – ASV Weiß-Blau Stendal 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 Tobias Völker (5.), 2:0 Patrik Blümner (11.), 3:0 Florian Hochheim (44.), 4:0 Patrik Blümner (46.), 5:0 Florian Hochheim (78.), 6:0 Florian Hochheim (87./ Strafstoßtor).

Germania Klietz: Marcel Glauer – Stefan Reichert, Denis Ulrich, Chris Matzke, Kei Bederitzky, Patrik Blümner, Florian Hochheim, Marcus Blümner (61. Tobias Lüdtke), Tom Faltis (77. Sören Stamer), Dustin Olbert, Toboas Völker(46. Karsten Milkowski).

ASV Weiß-Blau Stendal: Danny Mandry – Tobias Fischer, Christian Schleinitz, Ronald Zunke, Niklas Riehn (76. Tim Feindt), Tino Ritter (66. Steven Oelke), Andre Bosse, Viktor Werle, Bastian Sieler, Michael Blume (58. Trunh Hieu Nguyen), Frank Höppner.

Stendal l In der Landesklasse hat es im Spitzenspiel keinen Sieger geben. Der Möringer SV und der SSV Gardelegen trennten sich mit 1:1. Dreifach punkten dagegen konnten Saxonia Tangermünde und der Osterburger FC. In der Landesliga gab es für Warnau und Bismark Siege. In der Kreisoberliga ist Tangerhütte der Aufstieg nur noch theoretisch zu nehmen.

Landesliga

In der Landesliga haben sich Westerhausen und Staßfurt in der Fremde keine Blöße gegeben. Die Spitzenreiter gewannen ihre Spiele. So bleibt es an der Tabellenspitze weiter spannend. Für die Teams aus unserem Gebiet gab es zwei Siege. Warnau hatte es auf eigenem Platz mit Burg zu tun. Die Warnauer brauchten lange für den ersten Treffer. Aber Kevin Schmoock brach den Bann in der 72. Minute. Dann erhöhten die Warnauer durch Treffer von Schmoock und Timm Hensel auf 3:0. Spätestens mit diesem Dreier sind die Warnauer aus dem Abstiegskampf raus.

 

Der TuS Bismark schoss sich in Förderstedt so richtig frei. Schon zur Pause führten die Bismarker mit 2:0. In der zweiten Halbzeit brach es dann über die Platzherren herein. Neun weitere Treffer machten das Ergebnis für Förderstedt zum Debakel. Förderstedt dürfte damit als Absteiger feststehen.

Landesklasse

Was für ein Spieltag in der Landesklasse! Der Osterburger FC springt durch seinen 4:1-Auswärtssieg an die Tabellenspitze. Platz eins und Platz fünf mit dem SSV Gardelegen trennen nur vier Punkte. Die Westaltmärker haben aber mit vier Nachholspielen alle Möglichkeiten, sich den ersten Platz mit einem gehörigen Vorsprung zu holen. Die nächsten Wochen werden für den SSV hammerhart.

Im Tabellenkeller verpasste es der FSV Havelberg im Heimspiel gegen TuS Wahrburg, gegen den Abstieg zu punkten. Der Kreveser SV schaffte es durch das Remis gegen Grieben, sich mit drei Punkten auf den ersten Abstiegsplatz abzusetzen.

Kreisoberliga, Altmark-Ost

Der SV Germania Tangerhütte darf für die Landesklasse planen. Nach dem 3:2-Sieg über Kamern ist Tangerhütte der Aufstieg nur noch theoretisch zu nehmen. Verfolger Lok Stendal II verlor sein Spiel in Uetz.

Zwar zeigten die Tangerhütter gegen Kamern in der Schlussphase etwas Schwäche und gaben die 3:0-Führung fast noch aus der Hand, unter dem Strich reichte aber eine gute Halbzeit. Uetz machte mit seinem Dreier gegen Lok ganz wichtige Punkte gegen den Abstieg.