Warnau l In der Fußball-Landesliga, Staffel Nord, ist der SSV Havelwinkel Warnau zu Gast beim Magdeburger SV Börde.

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

Den Start ins neue Jahr haben die Kicker aus dem Havelwinkel erfolgreich vollzogen. Der 4:1-Sieg gegen den SV Staßfurt (nach 0:5-Testspiel-Niederlage gegen Saxonia Tangermünde, Landsklasse) in einem Nachholspiel spricht für sich. Beeindruckt war auch Staßfurts Trainer Patrick Stockmann: „Die Warnauer waren einfach brutal effektiv.“ Damit haben die Havelkicker jetzt 24 Punkte gesammelt und stehen auf Tabellenplatz sieben.

Nun gilt es aber, die Leistung in Magdeburg zu bestätigen. Börde ist mit 31 Punkten Dritter im Klassement und damit auch Favorit in dieser Partie.

Trainer Ralf Franke feiert runden Geburtstag

Das Hinspiel hat Börde in Warnau vor 103 Zuschauern 2:1 gewonnen. Ricardo Hain gelang nur noch der späte Anschlusstreffer.

Am Dienstag feiert übrigens Trainer Ralf Franke seinen 50. Geburtstag. Die Mannschaft wird ihm dazu ein vorzeitiges Geschenk machen wollen.

Jeder kann jeden schlagen

„Das wäre der Hammer, aber ich glaube, in der Landesliga kann jeder jeden schlagen. Wir wollen schon einen Punkt bei Börde holen, warum nicht?“, sagt Franke.

Gespielt wird laut Ansetzung auf dem Kunstrasenplatz im Guts-Muths-Stadion. Das ist für die Warnauer sicher kein Nachteil, da sie ja auch auf Kunstrasen in Rathenow trainieren. Fehlen werden gegenüber der Vorwoche Keven Brömme (Knie) und Sascha Walther. Dafür dürfte Christian Bresigke wieder ins Team rücken.

Schiedsrichterin der Partie ist Sarah Hartmann.