Uchtspringe l Der Stendaler Sardari Hafiz hat in einer Zeit von 46,30 Minuten am Sonnabend die lange Distanz über 12 Kilometer beim 24. Uchtspringer Heidelauf gewonnen.

Marco Piec wird Zweiter

Danach stürmte Marco Piec vom Tangermünder LV ins Ziel. Er brauchte für die lange Hauptstrecke 47,14 Minuten. Beste Frau wurde Doreen Gladis (Tangermünder LV; 55,31). Sie belegte in der Gesamtwertung Rang 15.

Die kurze Hauptstrecke über 6 Kilometer gewann Thomas Paeschke (Milow) in 23,21 Minuten. Das waren alles hervorragende Zeiten.

Bilder

200 Voranmeldungen

Insgesamt gab es zum 24. Uchtspringer Heidelauf 200 Voranmeldungen, gestartet sind insgesamt auf allen Strecken etwa 220 Sportler.

Da diese beiden Hauptläufe für die Wertung um den Elbe-Ohre-Cup (EOC) zählten, waren auch starke Läufer anwesend, die für diesen Wettbewerb Punkte sammeln wollten. Zwei Drittel lief die kurze Strecke und ein Drittel wagte sich auf den langen Kanten. Zudem gehört der Heidelauf zum Läufercup für Volkssportler im Landkreis Stendal. Da ist „nur“ die Teilnahme entscheidend.

LG Haeder sportlicher Ausrichter

Veranstalter war der SV Medizin Uchtspringe in Zusammenarbeit mit dem SALUS-Fachklinikum Uchtspringe. Sportlicher Ausrichter ist die Laufgruppe Haeder aus Stendal gewesen. Sie war auch für die Zeitmessung verantwortlich.

Die Läuferinnen und Läufer hatten ein Super-Flair und liefen durch das schöne Waldgebiet zwischen Uchtspringe und Wilhelmshof. Freude gab es über die spätsommerlichen Temperaturen und die gute Versorgung nach dem sportlichen Wetteifern.

Bambini- und Schülerlauf

Vor dem Wettkampf der „Großen“ stand der Bambini- und der Schülerlauf auf dem Programm. Beim Schülerlauf gab es ein kleines Malheur. Die Organisatoren wunderten sich, dass die Sieger in einer phänomenalen Zeit ins Ziel liefen. Der Grund war schnell geklärt.

„Ein Papa lief vorneweg und kürzte ab. Alle liefen hinterher. Der Streckenposten hat uns das gemeldet“, sagte Gunnar Jüttner, Vorsitzender der Laufgruppe Haeder, der als Sprecher fungierte. Der Lauf wurde dann natürlich gewertet. Jüttner: „Alle hatten gleiche Bedingungen.“

Bei der anschließenden Siegerehrung des Schülerlaufes sagte Udo Wimmer (Laufgruppe Haeder), der die organisatorischen Fäden in der Hand hielt: „Das sind die Olympiasieger von morgen.“

Neben dem sportlichen Höhepunkten gab es anschließend noch ein Mittagessen und eine Tombola, zudem wurden an die aktiven Läuferinnen und Läufer kleine Geschenke verteilt.

Lange Tradition

Der Uchtspringer Heidelauf hat eine lange Tradition. Der erste Start erfolgte 1982. Ab 1993 war Pause. Erst im Jahr 2005 wurde dieser beliebte Lauf wieder ins Leben gerufen. Im kommenden Jahr feiern die Organisatoren das 25. Jubiläum.

Übrigens: Nach dem Heidelauf am Sonnabend fand am Sonntag bereits eine weitere Veranstaltung zum Elbe-Ohre-Cup 2017 statt: der 12. Burger Rolandlauf.

Weitere Läufe folgen

In diesem Jahr folgen noch der Lauf durchs Wolmirstedter Küchenhorn (30. September), der 19. Bismarck-Gedenklauf (3. Oktober), der 8. Parklauf in Tangerhütte (29. Oktober) und abschließend der 33. Osterburger Altmarklauf (5. November).

Weitere Informationen zum Laufsport und die aktuellen Termine der Laufveranstaltungen Ihrer Region finden Sie unter www.volksstimme.de/laufkalender.