Zerbst l Diese Offensive trägt nun langsam Früchte. Fast jeder Verein hat heutzutage Nachwuchs-Sorgen, so auch die Basketballer. „Es ist eine sehr anspruchsvolle Sportart, wo man sich auch ordentlich quälen muss. Dazu hat nicht jeder Lust“, sagte Abteilungsleiter Ralf Gohl. Er muss es wissen, denn der Sportlehrer am Gymnasium Francisceum hat schon unzählige Kinder und Jugendliche ausgebildet.

Er und Carsten Straube leiten jeweils dienstags von 16 bis 17.30 Uhr das Training für die Anfänger. Zur Zeit sind meistens zwölf Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren in der neuen Sporthalle des Francisceums und finden dort optimale Bedingungen. Diese konnten nun noch mehr optimiert werden, da der Turnverein in der Vorwoche den neuen mobilen Basketballkorb zur Verfügung stellte (Volksstimme berichtete). „Diese höhenverstellbare Korbanlage macht es möglich, dass wir die Höhe für die Kinder individuell anpassen können. So kann auch die kleine Frieda, sie ist erst sechs Jahre alt, in den Korb treffen und jeder hat mal ein Erfolgserlebnis“, freute sich Carsten Straube.

Die Kinder spielen als Mannschaft unter dem schlagkräftigen Namen „Big Ballers“ in der Schulliga um Punkte und waren da auch schon erfolgreich.

Beide Trainer suchen noch Verstärkung. Wer mitmachen möchte, kann einfach gern dienstags in der Sporthalle vorbeischauen und mitmachen.

Neben dem Dienstag-Training bietet Ralf Gohl auch noch das Training jeweils donnerstags von 14 bis 15.20 Uhr, ebenfalls in der neuen Sporthalle an. Über das Projekt „Schule & Verein“ trainieren hier Kinder der fünften bis siebten Klassen. „Da es Schule & Verein heißt, können auch alle anderen Kinder mitmachen“, so Ralf Gohl, der sich auch hier über Zuwachs freuen würde und interessierte Kinder einlädt, vorbeizukommen und die anspruchsvolle Sportart einmal auszuprobieren.

Beide Trainer sind sehr rege und haben schon das nächste Highlight geplant. Am 12. August soll es von 8 bis 13 Uhr einen großen Basketball-Aktionstag in Zerbst geben. Dazu werden alle Schulen eingeladen. „Wir rechnen dann mit zirka 200 Kindern, die sich hier ausprobieren können und vor allem gemeinsam Spaß haben“, freut sich auch Carsten Straube schon auf dieses Großevent.

Weitere Informationen: https://www.facebook.com/basketballinzerbst/?fref=ts