Salzburg (dpa) - Das Darts-Duell zwischen Deutschland und den Niederlanden kann im Viertelfinale der Team-WM trotz einer Verletzung des Weltranglistenersten Michael van Gerwen stattfinden.

Der 31-Jährige unterzog sich wegen eines erneuten Auftretens von Rückenproblemen einer "medizinischen Untersuchung", sei nun aber bereit für einen Einsatz, hieß es am Sonntag in Salzburg vom Weltverband PDC.

Um etwas mehr Zeit zu gewinnen, wurde van Gerwen bei den Niederlanden völlig ungewöhnlicherweise als Nummer zwei aufgestellt. Er spielt damit gegen Max Hopp. Hätte van Gerwen am Sonntag (ab 15.40 Uhr/DAZN) gegen Deutschland nicht antreten können, wären Hopp und Gabriel Clemens kampflos ins Halbfinale eingezogen. Deutschland ist in der Geschichte des Wettbewerbs bislang nie über das Viertelfinale hinausgekommen.

© dpa-infocom, dpa:201108-99-257409/6

Turnier-Information

Auslosung der Team-WM

Clemens auf Twitter

Hopp auf Twitter

Daten zu Gabriel Clemens

Daten zu Max Hopp

Darts-Weltrangliste

PDC-Mitteilung