Berlin (dpa) - "Meine Mutter war alleinerziehend. Sie ist unglaublich. Ein Champion", sagt US-Sängerin Alicia Keys der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. "Seitdem ich selbst Mutter bin, bewundere ich sie noch viel mehr. Wie sie das damals alles schaffen konnte."

Die zweifache Mutter singt in ihrem Song "Underdog" über die oftmals unterschätzten Helden des Alltags, wie alleinerziehende Mütter, Soldaten oder Medizinstudenten. "Ein Underdog zu sein, ist die Kunst, das zu tun, was niemand von dir erwartet. Das passiert jedem von uns, wenn wir angezweifelt werden oder uns beweisen müssen", sagt die 39-Jährige.

Sie selbst sei sehr bodenständig und habe Kontakt mit Menschen aus allen Lebensbereichen. "Ich bin sehr intuitiv. Es passiert oft, dass ich etwas entgegne und mein Gesprächspartner verwundert fragt: "Wie kannst du das wissen?"" Sie könne sich gut in andere hineinversetzen. "Ich liebe Menschen. Ich liebe Unterhaltungen und etwas von anderen zu lernen."