New York (dpa) - Basketball-Star James Harden ist nach dem aufsehenerregenden Wechsel von den Houston Rockets zu den Brooklyn Nets ein herausragendes Debüt für sein neues Team in der NBA gelungen.

Beim 122:115 gegen die Orlando Magic holte Harden mit 32 Punkten, 12 Rebounds und 14 Vorlagen ein sogenanntes Triple Double mit zweistelligen Werten in den drei wichtigsten Statistik-Kategorien. Kevin Durant kam auf 42 Punkte.

Der dritte Spieler aus dem Star-Trio, Kyrie Irving, ist wegen seines Verstoßes gegen die Corona-Regeln der NBA noch nicht spielberechtigt. "Je früher wir zusammen auf dem Platz stehen können werden es furchterregende Stunden", sagte Harden. Er war in einem Geschäft zu den Nets gekommen, das vier Teams umfasste und hatte erst Stunden vor dem Spiel gegen die Magic die Freigabe zum Auflaufen bekommen. Mit seinem neuem Team trainiert hat der 31-Jährige noch nicht.

© dpa-infocom, dpa:210117-99-56035/2