Stuttgart (dpa) - Der frühere Stanley-Cup-Sieger Uwe Krupp hat vor überzogenen Erwartungen an das deutsche Eishockey-Talent Moritz Seider gewarnt.

"Moritz hat mit dem Draft jetzt den ersten Schritt hinter sich gebracht. Aber der Sprung in die NHL ist riesig, der Konkurrenzkampf ist viel härter, als er das jemals erlebt hat", sagte der 54-Jährige der "Heilbronner Stimme".

Der 18-jährige Seider, bei der vergangenen Weltmeisterschaft bester deutscher Verteidiger, war bei der Talenteziehung der nordamerikanischen Profiliga überraschend bereits an sechster Position von den Detroit Red Wings gezogen worden. "Er ist aber sehr reif für sein Alter, ist mental gut aufgestellt, das sind schon mal wichtige Voraussetzungen", sagte der frühere NHL-Profi Krupp, der momentan den tschechischen Club Sparta Prag trainiert.

Talente wie Seider seien die Folge einer verbesserten Nachwuchsarbeit. In der vergangenen Saison spielte Seider für die Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga.